18 juin 2011 6 18 /06 /juin /2011 18:46

Da arbeite ich zwei Schritte entfernt von dem Museum Jacquemart-André, und habe noch keinen Schritt in das Hôtel Particulier gesetzt. Bis zur Ausstellung über Gustave und Martial Caillebotte, die das Paris zur Zeit von Haussmann, Errungenschaften der industriellen Revolution, Garten- und Familienszenen, Wassersport einerseits in Gemälden, andererseits in Fotos festgehalten haben. Die beiden Brüder wählten oft ähnliche Motive, die in der Ausstellung gegenüber gestellt werden. Hier ein kleiner Parcours durch die Ausstellung.

 

Der Rahmen für die Ausstellung, das Hôtel Particulier Jacquemart-André ist nicht minder eindrucksvoll. Das Ehepaar Edouard André - Nélie Jacquemart waren Kunstsammler, brachten von ihren zahlreichen Italienreisen Werke namhafter italienischer Künstler mit. Holländische und Französische Malerei fehlte in ihrer Sammlung auch nicht.

 

Unter den Skulpturen haben mir ein Atlas und ein sehr modern anmutender heiliger Sebastien aus dem 17. Jahrhundert sehr gut gefallen, beide sind leider nicht auf der Webseite zu finden.

 

Die Möbel und Dekorationsgegenstände sind ebenfalls mehr als sehenswert. Kommoden, Sekretäre und Tische/Tischchen mit Einegearbeiten, chinesische Vasen usw. usf.

 

Nette Behausung mit Terrassengärtchen hoch über Boulevard Haussmann, Wintergarten mit Prachttreppe, Musiksalon.

 

 

 

Partager cet article

Repost 0
Published by Jutta - dans parisplages
commenter cet article

commentaires