12 juin 2017 1 12 /06 /juin /2017 19:05

Nachtrag I: nach dem Museumsbesuch (siehe Blog http://parisplages.over-blog.com/2017/05/la-dame-a-la-licorne.html streifte ich durch den 6. Arrondissement, und entdeckte so zufällig die geniale Épicerie von Olivier Pitou in der Rue de Saints Pères, wo man köstliche Salate, Kuchen, gekochte Speisen - alles so liest man von Herrn Pitou persönlich zubereitet. Nämlicher ist ein ehemaligen Blumenhändler, der auf Epicerie umgesattelt hat,

Ich habe mir zwei Salate gekauft, und mich im Schatten der Lindenbäume der Tuilerien niedergelassen, um diese zu verzehren. Das Mahl an dem lauschigen Ort war wirklich gut.

 

Nachtrag II: Anne, Barbara und ich blieben an einem Dienstag nach dem Kurs von Fabienne, Xavier gesellte sich zu uns, der die Musik ausgewählt hatte, und das Video aufnahm.

Anne hatte uns Hasenohren und einen Hasenschwanz gebastelt. Auf den Tapisserien sind zahlreiche Hasen zu sehen. Anne nahm dieses Sujet auf, umso lieber, als Barbara schwanger ist. Wir legten die Kostüme an, hatten da schon einen Riesespaß.

Wir kannten weder die Musik, noch hatten wir uns auf die Improvisation vorbereitet. Xavier hat die Kamera gestartet und wir haben losgelegt. Als ich die Aufzeichnung sah, war ich dermaßen überrascht über das Ergebnis. Eigenlob stinkt sagte man in einer gewissen Epoche. Aber das Imrprovisations-Dreiergespann hat was!

Das Video wird bei dem Live-Event mit Anne, Cécile und Marie-Christine projiziert, das Datum ist noch nicht fixiert.

Partager cet article

Repost 0
Published by Jutta - dans parisplages
commenter cet article

commentaires